Der Wurstmacher

image

Mein Name ist Markus Bühler. Ich bin ausgebildeter Chemielaborant und Physiotherapeut. Zudem studierte ich 4 Semester Lebensmitteltechnologie. Aus mir, bis heute unerklärlichen Gründen, machte ich während des Physiotherapiestudiums in meiner kleinen WG-Küche erste Gehversuche mit der Herstellung von Würsten. Und oh Wunder, meine erlernten Fähigkeiten, aus den vorangegangenen Berufen, liessen sich total gut in das vom Aussterben bedrohte Handwerk integrieren.
Als ausgebildeter Laborant bin ich mir genaues und sauberes Arbeiten gewohnt. Die im Lebensmitteltechnologiestudium erworbenen Kenntnisse im Bereich der Qualitätssicherung- und des Qualitätsmanagements, der Mikrobiologie sowie der Lebensmittelkunde kommen ebenfalls wieder zur Anwendung. Das Fachwissen aus dem Physiotherapiestudium ermöglicht mir zudem den korrekten Umgang mit Muskelfleisch.
Durch verschiedene, wegweisende Zufälle und vor allem durch die grossartige Unterstützung herzlicher Menschen, produziere ich seit 2014 in der ehemaligen Metzgerei Pfistner in Hallau, Schaffhausen, meine Spezialitäten mit zwei Enden. Die Metzgerei Pfistner war schweizweit mit ihrer Hallauer Schinkenwurst bekannt. Sprich - ich bin bestens aufgehoben.

Es sind die unzähligen Kombinationsmöglichkeiten, die Freude am Experimentieren und Tüfteln, sowie das Umsetzen der eigenen Ideen mit den Händen, was mich immer wieder von neuem antreibt, extravagante Würste zu produzieren. Zudem ist es ein berauschendes Gefühl, in die glücklichen Gesichter derer zu blicken, welche meine Freude, während der Entwicklung und der Herstellung der Wurst, teilen.
Meine Würste und deren Rezepturen stelle ich alle in reiner Handarbeit in der besagten Metzgerei in Hallau her. Die ausgesuchten Rohstoffe und Zutaten meiner Würste entsprechen regionalen, saisonalen und traditionellen Gegebenheiten. Ich verwende ausschliesslich Schweizer Fleisch und verzichte auf Geschmacksverstärker.
Ideen für meine Rezepte springen mich meist in paradoxen Situationen an, oder ich lasse mich anhand von ganzen Gerichten inspirieren. Mein Gaumen ist dabei mein wichtigstes Messinstrument.

image
image
image
image